Sie sind nicht angemeldet.

Ernst

Administrator

  • »Ernst« ist männlich
  • »Ernst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 456

Wohnort: 85057 Ingolstadt

Renommeemodifikator: 5

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Februar 2014, 17:00

Knollenbegonien

Hallo,
ich habe im Garten jedes Jahr in 5 Blumenkästen Knollenbegonien.Bis jetzt habe ich sie im Winter in den Blumenkästen gelassen und sie sind erfroren.Vorigen Herbst habe ich sie mal rausgeholt und im Winter im Keller gelagert.Bis auf 5 kleine Knollen habe ich sie alle durchgebracht und teilweise treiben sie schon.Jetzt habe ich noch einige dazu gekauft und werde sie Morgen in eine Kiste einlegen zum vortreiben.Das werde ich in Zukunft immer machen.
Liebe Grüße Ernst

Anja

Schüler

(10)

  • »Anja« ist weiblich

Beiträge: 66

Klarer Vorname: Anja

Wohnort: Brackel

Renommeemodifikator: 5

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. Februar 2014, 03:00

Meine Begonien, Calla und Canna überwintere ich ebenfalls im Keller. Bei mir sind es die Canna, die (ohne mein zutun) zum Teil schon kräftig treiben. Begonien und Calla habe ich bislang noch nicht vorgetrieben.
Meine Lilien habe sich leider in einem der Kübel schon im Dezember zu weit vorgewagt. Nun sind die Spitzen frostgeschädigt. Da das bei mir zum ersten Mal passiert ist, bin ich gespannt, wie sie sich entwickeln.

3

Mittwoch, 19. Februar 2014, 23:08

hallo,
@ Ernst; bisher habe ich jedes Jahr neue Begonien geholt; das möchte ich ändern und werde (am Wochenende) Knollen bestellen und vorziehen. Habe so einen Internet-Shop ausgemacht namens Tom-Garten. Dort habe ich verschiedene schöne Sachen entdeckt und werde berichten. :)
@ Anja, Calla, Canna und Lilien habe ich keine; (für letztere hoffen wir mal, daß sie noch werden) :thumbup:

Neben den Dahlien, Begonien, (wenig) Fuchsien befasse ich mich vermehrt mit Hostas (z.Zt. mit meiner Neubestellung ca. 100) und mit Teichpflanzen; wir haben letzten Sommer einen Teich angelegt.

Liebe Grüße, Flusi

4

Donnerstag, 20. Februar 2014, 09:00

Hallo,

icn habe meine Begonienknollen neben den Dahlienknollen im Keller überwintert und bringe sie im sehr zeitigen Frühjahr in die Kästen zum treiben.
Das mache ich schon seit Jahren, immer mit gleichbleibend guten Erfolg, so,

Tja und mit Canna, die Ecke grün fehlt mir am bekannten Daumen. So oft ich es probiert habe so oft ist es danebengegangen und dann habe ich es aufgegeben.

Jetzt werde ich noch bei Tom-Garten stöbern, hast mich neugierig gemacht Flusi.

Viele Grüße aus der Lutherstadt Jörg

5

Donnerstag, 20. Februar 2014, 22:26

hallo,
cool die positiven Aussichten bei den Begonienknollen :) , freu mich schon drauf.
Mit den Canna ging es mir bisher wie Dir, Jörg, (und viel Spaß noch beim Stöbern)
Liebe Grüße, Flusi

6

Samstag, 1. März 2014, 23:22

hallo,
ich schon wieder. ;(
Nachdem ich Begonienknollen (u.a. bei Tom-Garten) gekauft habe, will ich die Hängebegonien schon mal einsetzen und vortreiben.
Habe die "Cascade" Knollen da, der Topf hat einen Durchmesser von 25 cm. Eine Knolle rein oder zwei ?(

Liebe Grüße, Flusi

Jagredmur

Anfänger

(10)

Beiträge: 8

Klarer Vorname: Klaudi

Renommeemodifikator: 1

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Mai 2017, 13:22

Toll,
habe da auch gleich eine Frage, meine Mutter hat die Begonien jetzt frisch auf die Südseite beim Fenster gestellt. Am Abend festgestellt dass das keine gute Idee war, sind ziemlich eingegangen. Seitdem stehen die in der Küche.

Social Bookmarks

Thema bewerten